YouTube lässt Anbahnung sexueller Kontakte mit Kindern zu

Freiwillige Helfer, die Jugendschutzverstöße bei YouTube melden („Trusted Flagger“), berichten, dass eingereichte Beschwerden zur Anbahnung sexueller Kontakte mit Kindern teils gar nicht teils erst nach mehreren Monaten bearbeitet werden.
Oft handelt es sich dabei um harmlose Filme in denen die Kinder und Jugendlichen in den anhängenden Forenbeiträgen aufgefordert werden, an einem geschlossenen Chat teilzunehmen, oder gar leichter oder gar nicht bekleidet vor der Kamera zu posieren.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/YouTube-Foren-Helfer-beklagen-Maengel-beim-Jugendschutz-3793710.html