USA: VPN-Anbieter verstößt gegen Datenschutzrecht

Das amerikanische Center for Democracy and Technology hat die Software-Firma AnchorFree beschuldigt, den kostenlosen VPN-Client Hotspot Shield zur Erlangung von Daten zu nutzen. Eine entsprechende Beschwerde bei der US-Handelsbehörde wurde eingereicht.
Obwohl mit Aussagen wie „Your security and privacy are guaranteed!“ oder „Enjoy complete anonymity“ geworben wird, werden Standortdaten, MAC-Adressen, IMEI-Nummern etc. gesammelt und für personalisierte Werbung genutzt.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/VPN-Anbieter-Aktivisten-beklagen-Datenmissbrauch-3795523.html