Schlagwort-Archive: Schweden

Schweden: Endlich Schluss mit schwedischen Piratbayseiten?

Bezüglich der Registrierung der Domains ThePirateBay.se und PirateBay.se hat nun auch das Berufungsgericht entschieden, dass Punkt.se die Seiten an den Staat abzugeben hat. Allerdings bestätigte das Berufungsgericht auch die fehlende Mitschuld von Punkt.se an den Urheberrechtsverletzungen.

Die Übergabe könnte noch verzögert werden, weil Pirate-Bay-Mitgründer Frederik Neij nicht mehr Besitzer der Seite ist und gegen die gerichtlich entschiedene Zuweisung des Besitzes Berufung einlegen will.

http://futurezone.at/digital-life/pirate-bay-muss-domains-abgeben/198.374.088

Deutschland/Schweden: Betreiber einer Streamingseite festgenommen

Der Betreiber von Swefilmer, der wohl größten schwedischen illegalen Streamingseite, wurde im Januar in Deutschland verhaftet.
Der in Deutschland ansässige Türke soll sowohl der Hauptbetreiber als auch der Verbindungsmann für die Werbenetzwerke und die „Spenden“ der User gewesen sein und dabei über ein türkisches Konto 1,56 Mio. € eingenommen haben.

https://torrentfreak.com/operator-of-swedens-largest-streaming-site-arrested-on-secret-european-warrant-160301/

GB / Schweden: Polizei schließt illegale Internetseiten

Die schwedische Polizei hat durch verschiedene Maßnahmen erreicht, dass mehrere Piraterieseiten anscheinend „freiwillig“ geschlossen wurden.

Die britische Polizeieinheit PIPCU hat seit Beginn des Jahres 2000 Webseiten, die gefälschte Markenware vertrieben, geschlossen. Dazu wurden die Registrare aufgefordert die Registrierung der URL (des Namees der Seite) aufzuheben. Seit Beginn der Maßnahmen im Oktober 2013 wurden insgesamt 5500 Seiten geschlossen, die gefälschte Artikel angeboten haben.

http://torrentfreak.com/torrent-sites-shut-down-after-swedish-police-arrest-five-150213/

www.cityoflondon.police.uk/advice-and-support/fraud-and-economic-crime/pipcu/pipcu-news/Pages/PIPCU-suspends-more-than-2,000-illegal-websites-.aspx

Hoster und Registrare in Industrieländern uneinsichtiger?

In Somalia wurde heute die Torrentseite KickassTorrents insoweit abgeschaltet, als das die Verbindung der Domain mit dem Namen “Kickass.so” nicht mehr auf das illegale Angebot verlinkt.

Die Piratebay-Domain „thepiratbay.se“ hingegen wird trotz massiver polizeilicher Maßnahmen weiterhin von der schwedischen Registrierungsstelle (iis.se) aufrecht erhalten.

Die Seite selber liegt auf einem Rechner von Cloudflare, einem amerikanischen Unternehmen. Der frühere moldawische Hoster der Seite, hatte seinen Dienst wegen der Urheberrechtsverletzungen aufgekündigt. Cloudflare hat anscheinend keine Probleme mit den Urheberrechtsverletzungen seines Kunden. Auch die Maßnahmen der schwedischen Polizei gegen den früheren schwedischen Hoster scheinen Cloudflare nicht zu beeindrucken.

http://torrentfreak.com/kickasstorrents-taken-domain-name-seizure-150209/

www.golem.de/news/torrent-the-pirate-bay-offiziell-in-den-usa-gehostet-1502-112206.html

Nachtrag: Inzwischen wurde bekannt, dass die schwedische Staatsanwaltschaft, die Domain „thepiratebay.se“ beschlagnahmen will, der Registrar sich aber weigert diese abzuschalten. Der Fall wird nun vor Gericht verhandelt.

 

www.golem.de/news/stastsanwalt-the-pirate-bay-soll-seine-webadresse-verlieren-1502-112324.html

Schweden: Erpressung wegen Pornokonsums

Sechs Personen stehen momentan im schwedischen Malmö vor Gericht, da sie Pornographie im Internet angeboten haben und dann 4.000 Nutzer ihrer Seiten erpresst haben. Angeblich hätten die Nutzer die pornographischen Filme illegal heruntegeladen und sollten nun eine Strafe zahlen. Mit dieser Masche sollen die Angeklagten über 200.000 € eingenommen haben. Da sich aber auch 1.000 Betroffene an die Polizei wandten, war dieses Geschäftsmodell nur von begrenzter Dauer.

http://sverigesradio.se/sida/artikel.aspx?programid=105&artikel=6072177

http://torrentfreak.com/men-tried-for-extortion-after-porn-download-threats-150124/