Schlagwort-Archive: Niederlande

Niederlande: BREIN geht massiv gegen Handel mit illegalen Mediaplayern vor

Die niederländische Anti-Piraterieorganisation BREIN hat dafür gesorgt, dass inzwischen 84 Händler aufgehört haben, mit Pirateriesoftware bespielte Mediaplayer zu verkaufen.
Allein nach dem Urteil des EUGH habe man 51 Verkäufer kontaktiert, von denen 37 unverzüglich solche Angebote beendet hätten. In elf Fällen mussten Verfahren eröffnet werden, die bereits in 7 Fällen zu „freiwilligen“ Schließungen des Angebotes geführt hätten.

https://stichtingbrein.nl/nieuws.php?id=456

Niederlande: BREIN erzielt Gerichtsentscheidung gegen illegalen IPTV-Anbieter

Die niederländische Anti-Piraterie-Organsiation BREIN hat eine gerichtliche Verfügung erreicht, nach der der Anbieter eines illegalen IPTV-Angebotes für jedes weiter verfügbare Angebot eine Strafe in Höhe von 10.000 Euro zahlen muss.
Da er nun seinen Dienst abschalten muss, dürfte er massiven Ärger mit seinen Kunden bekommen, die für den Zugang zu 545 HD Movies und 1.800 Kanälen 80 bis 120 Euro gezahlt hatten.

BREIN hat wohl einen Vergleich für max. 20.000 Euro angeboten.

https://stichtingbrein.nl/nieuws.php?id=455

https://torrentfreak.com/illegal-iptv-vod-provider-settles-with-brein-170504/

Niederlande: Schadensersatz vom Staat?

In dem Streit um Schadensersatz für die Filmindustrie, weil der Staat zu wenig gegen Piraterie unternommen hat, wurde nun von Niederländischen Produzenten eine erste Vorladung versendet.

https://www.nrc.nl/nieuws/2017/03/07/auteursrechten-staat-gedaagd-om-lakse-aanpak-illegaal-downloaden-films-en-series-7160440-a1549274

Vgl. auch:
http://www.webschauder.de/niederlande-filmindustrie-will-12-mrd-e-schadensersatz-vom-staat/

Niederlande: Auch Usenet-Provider zu Notice & Takedown verpflichtet

Ein Amsterdamer Gericht hat den ehemaligen Usenet-Provider News-Service Europe BV (NSE) dazu verpflichtet, einen wirksames Notice & Takedown Verfahren durchzuführen. Eine Verweigerung desselben hätte eine Geldstrafe von mindestens 50.000 Euro pro Tag zur Folge.

In dem Streitfall ging es u.a. um eine mengenmäßige Begrenzung der angenommenen Meldungen und Löschungen sowie um den Einsatz von Filtern.
Allerdings ist das Gericht der Ansicht, dass NSE nicht selber die Rechte der BREIN-Mitglieder verletzt hat.

http://stichtingbrein.nl/nieuws.php?id=426

Niederlande: Warnschuss gegen „YouTuber“

Die niederländische Anti-Piraterieorgansiation BREIN kümmert sich inzwischen auch um die illegale Filmverbreitung bei YouTube. Einen anonymen „jungen Mann“, der wöchentlich Neuheiten anbot, hat man nun erwischt und zur Aufgabe gezwungen. Insoweit ist er gut davongekommen. Weitere erwischte Personen müssen in Zukunft mit Strafen bzw. Schadensersatzforderungen rechnen.

http://stichtingbrein.nl/nieuws.php?id=419

https://torrentfreak.com/brein-tracks-down-youtube-pirate-warns-others-161011/

Niederlande: VPN-Server beschlagnahmt

Die niederländische Polizei hat, wie jetzt bekannt wurde, am 24. August mehrere Server des VPN-Dienstes Perfect Privacy direkt beim Hosting-Provider I3D beschlagnahmt.
Somit kann die Polizei nun überprüfen, ob der VPN-Dienst zu recht mit absoluter Privatsphäre wirbt und sein Versprechen gehalten hat, keine Kundeninformationen aufzuzeichnen.

https://torrentfreak.com/police-seize-two-perfect-privacy-vpn-servers-160902/