Spielfilme 2013: Der illegale Markt dominiert

Zur Verbreitung von Raubkopien werden verschiedene Technologien genutzt. Neben Tauschbörsen sind dies insbesondere Share- und Videohoster, von denen die Dateien entweder heruntergeladen oder auch direkt im Stream betrachtet werden können. Auch wenn man von außen nicht sehen kann, wie viele Raubkopien auf diesen Hostern liegen und wie häufig diese angesehen werden, so gibt es doch Ansätze für eine Schätzung.

Seit mehreren Jahren sind verschiedene Firmen damit betraut, im Auftrage der Rechteinhaber Raubkopien bei Share- und Videohostern löschen zu lassen. Vier dieser Firmen, nämlich CoPeerRight Agency Deutschland, FDS File Defense Service, Fifthfreedom und OpSec Security haben uns die Anzahl ihrer in 2013 veranlassten Löschungen von Spielfilmen übergeben. Diese Zahlen – verbunden mit einer konservativen Einschätzung, wie häufig die Dateien vor dem Löschen gesehen werden – erge­ben eine Abschätzung des illegalen Marktes.

Nutzungen über Share- und Videohoster

Die Löschungen der vier Firmen in 2013 sind keine Totalerfassung, da nicht alle deutschsprachigen Filme auf allen Portalen gelöscht werden.
Insgesamt wurden rund 2.845.000 Filme gelöscht.

In der Vergangenheit haben diverse Portale angezeigt, wie oft ein Film genutzt wurde, dies geschieht heute nicht mehr. Da heute teils schneller gelöscht wird, wurde die konservative Schätzung der Nutzungshäufigkeit verringert:
Jede illegale Filmdatei wird etwa 200 mal genutzt, als Download oder als Stream.

Dies entspricht 569 Mio. Nutzungen in 2013.

Der legale Markt

Zum legalen Markt gibt es genaue Zahlen der GfK. Nur die Mengen bei den VoD-Abos mussten auf Basis der GfK-Umsätze geschätzt werden.

Legaler Spielfilmmarkt 2013 (nach GfK)
Verkauf DVD/Blu-ray    117.100.000
Verkauf per Download (EST)    5.200.000
Verleih DVD/Blu-ray    77.100.000
VoD-Einzelabruf (TVoD), Pay-per-View    17.100.000
VoD-Abos (SVoD) * 20.000.000
Summe Stück 236.500.000

* Schätzung auf Basis GfK-Umsatz

Legal / Illegal

Grafik 1: Stückzahlen im Spielfilmbereich 2013
Grafik 1: Stückzahlen im Spielfilmbereich 2013

 

Grafik 2: Stückzahlen im digitalen Spielfilmbereich
Grafik 2: Stückzahlen im digitalen Spielfilmbereich

 

Die Hoster

Verbreitet werden diese illegalen Filmkopien über einige wenige Hoster:

Marktanteile Share- und Videohoster 2013
 1. share-online.biz 34,5%
 2. uploaded.net / ul.to / uploaded.to 29,5%
 3. cloudzer.net / clz.net 15,9%
 4. rapidgator.net 3,2%
 5. netload.in 2,1%
Top 5 Gesamt 85,2%
Top 10 Gesamt 92,7%
Top 20 Gesamt 99,1%

 

Quelle der Marktzahlen des legalen Filmmarktes:
http://ffa.de/start/download.php?file=publikationen/Videomarkt2013.pdf