McAfee: Promis als Raubkopie noch gefährlicher

McAfee untersucht jährlich, wie groß die Gefahr ist, bei der Suche nach Prominenten auf bösartigen Websites zu landen. In diesem Jahr ist es am gefährlichsten, wenn man nach der kanadischen Sängerin Avril Lavigne sucht.
Die Chance, bei einer Suche nach Avril Lavigne auf Seiten mit Viren oder anderer Schadsoftware zu landen liegt bei 14,51 Prozent. Fügt man bei der Suche noch „free mp3″ zu, steigt das Risiko auf 22 Prozent.

Unter den ersten 10 Plätzen sind diesmal ausschließlich Musiker: Bruno Mars (Nr. 2), Carly Rae Jepsen (Nr. 3). Zayn Malik (Nr. 4), Celine Dion (Nr. 5), Calvin Harris (Nr. 6), Justin Bieber (Nr. 7), Diddy (Nr. 8), Katy Perry (Nr. 9) und Beyoncé (Nr. 10) mit einen Risiko von immer noch 12,09 Prozent.
Bei Schauspielen ist die Infektionsgefahr am höchsten bei: Anna Kendrick (Nr. 13), Jennifer Lopez (Nr. 20), Hailee Steinfeld (Nr. 23), Will Smith (Nr. 34), Jackie Chan (Nr. 38), Vanessa Hudgens (Nr. 44), Teyana Taylor (Nr. 45), and Zendaya (Nr. 50).

https://www.mcafee.com/au/about/newsroom/press-releases/press-release.aspx?news_id=20170918006525